IMG_2373.jpg
 

mitho kanywa

 

Stimulanz für Herz und Hirn

Da gab es mal eine Süddeutsche Band aus dem kleinen Städtchen Waldshut, die hat sich mal ziemlich viele Musikpreise wie zum Beispiel den Deutschen Rockpreis, SWR3-Rookies und noch einige andere mehr auf den heimischen Kaminsims gestellt. Dann war es erst mal ruhig – und nun sind sie wieder da.

Indie Rock mit Dance Hokuspokus

Stilistisch überzeugt nach wie vor die ungenierte Zusammensetzung verschiedener, längst da gewesener Musikrichtungen ohne Rücksicht auf Zeit und Mode. Mitho Kanywa vereint Elektronikgrooves, knisterwarme Gitarrensounds und bittersüssen Harmoniegesang zu einem Musikgemenge, das völlig unabhängig von Raum und Zeit funktioniert. Ihr Sound klingt wie ein Experiment, in dem die Euphorie der jungen Deutschen Welle mit der Melancholie von Element of Crime reagiert. Songs für die Bühne, Indie-Popminiaturen die funkeln und glitzern wie eine sich drehende Diskokugel. Musik für dunkelblaue Nächte. Herzschlag.

Besetzung seit 2014:

Beatrice Schnitzer - Bass,  Sabine Wolf - Gesang,  Johanna Ensinger - Schlagzeug,  Andreas Wolf - Elektronik Sampler,  Oliver Dröse - Gitarre

DSC03723.jpg
Mitho Logo.jpg

Musik